Altkleider

Sozialkaufhaus_Spende Container (2)
Altkleidercontainer

Ausrangierte Kleidungsstücke und Schuhe gehören normalerweise nicht in die Mülltonne, sondern in die Textilsammlung. Aktuell ist es aber durch die Corona-Krise dazu gekommen, dass der Markt für Alttextilien vollständig zusammengebrochen ist und Textilien nicht mehr sortiert, verwertet und vermarktet werden können. Das hat aktuell zur Folge, dass alle Altkleidercontainer eingezogen wurden und wir derzeit darum bitten, ein bisschen Geduld zu haben und die Altkleider weiterhin zu Hause aufzubewahren - auch wenn es mit Sicherheit etwas dauert, bis die Sammelaktivitäten wieder sinnvoll sind und die Textilien verwertet werden können.

Unter Umständen nehmen einige Kleiderkammern oder Sozialstationen noch sehr gut erhaltene und saubere Kleidungsstücke. Bitte erkundigen Sie sich "vor Ort". Auch die AWO wird über Ihre Sozialkaufhäuser wirklich gut erhaltene (Marken-)Klamotten weiterhin annehmen.

Kinderkleidung und auch sonst gute erhaltene und trendige  Textilien lassen sich bequem auch über unsere regionale Gebrauchtbörse "Plietschplatz" an andere Menschen hier im Kreisgebiet verschenken, tauschen oder verkaufen. Probieren Sie es einfach mal aus. Billigtextilien, insbesondere mit einem hohen Anteil an "Kunstfaser" werden auch in Zukunft keine Abnehmer finden und müssen über die Restmülltonne entsorgt werden.

Der beste Beitrag ist aber, ausschließlich hochwertige (und dafür weniger) Textilien zu kaufen, die lange halten, wo es sich lohnt sie auch noch mal zu reparieren, upzucyceln oder wo sich im Freundes- und Bekanntenkreis Möglichkeiten finden, sie weiterzugeben.

Einen ausführlichen Artikel/Pressemitteilung zur aktuellen Situation finden Sie hier!