Kompostabgabe

Kompost
Kompostabgabe_Befüllung durch Radlader_3

Der Biomüll aus den braunen Bio-Tonnen wird im Kompostwerk in Tornesch-Ahrenlohe zu einem gütegesicherten Qualitätskompost (ausgezeichnet mit dem RAL-Gütezeichen) verarbeitet. Nach der Aufbereitung und Zersetzung der gesammelten Bioabfälle enthält der Biokompost wichtigen Nährstoffe und Düngebestandteile wie Nitrate, Phosphate, Kalium- und Magnesiumverbindungen. Er ist als Dünger zu verwenden und deshalb für den privaten Haushalt eher nur in kleinen Mengen zu nutzen - dort, wo große Gärten vorhanden sind, aber auch in größerem Umfang. Kompost ist - trotz ähnlichem Aussehen - nicht zu verwechseln mit Blumenerde. Besonders wichtig: Der Kompost bildet Humus und verbessert damit die Struktur und Eigenschaften der Böden.
Den wertvollen Biokompost erhalten Sie auf dem Recyclinghof sowohl lose als auch fertig abgepackt in Säcken und in verschiedenen Produktformen.

Kompost in haushaltsüblichen Kleinmengen (30 Liter):

  • Sackware "Holsteiner" Kompost (20 Liter) für 2,90 €
  • Sackware Gartenerde (20 Liter) für 3,- €
  • Sackware "Holsteiner" Premium Blumenerde (45 Liter) für 7,- €

Der Verkauf von Säcken erfolgt auf dem Recyclinghof (jederzeit  zu den Öffnungszeiten).

Abgabe von Großmengen (loser Kompost):

  • mindestens 200 kg (unterhalb dieser Menge wiegt die Waage nicht)
  • Zeiten: Mo. - Do. nur 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr; Fr: 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr; keine Abgabe am Samstag.
  • eigenes Schaufeln in Hänger/Behälter ist nicht erlaubt, also nur noch Befüllung von Hängern über Radlader.
  • Großmengen > 3,5 Tonnen bitte über zentralen Eingang/Waage und nicht über Recyclinghof (sonst für die Kompostabholung immer die Einfahrt Recyclinghof nutzen).
  • Rindenmulch und Komposterde sind leider nicht mehr erhältlich.

Preise:

  • 11,65 € pro Kubikmeter für Kompost (nur Barzahlung!)
  • 16,60 € pro 1000 kg Kompost bei Großmengen